Profil anzeigen

Cottbus ist Risikogebiet++Inzidenzwert-Check++Koch-Tipp

MAZ UpdateMAZ Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
nachdem gestern beim Corona-Gipfel im Kanzleramt auch nach langen Verhandlungen bis in den Abend keine Einigung zum Beherbergungsverbot errungen werden konnte, gibt es nun zumindest in vier Bundesländern eine Entscheidung. Der Verwaltungsgerichtshof in Baden-Württemberg und das Oberverwaltungsgericht in Niedersachsen kippten die Regelung heute, auch die Landesregierungen in Sachsen und im Saarland streichen sie ab dem Wochenende.
Brandenburg dagegen bleibt weiter hart: Wer vorhat, aus Corona-Hotspots in die Mark zu fahren, kann Ausflüge unternehmen oder einkaufen gehen. Übernachtungen sind nicht erlaubt - außer bei Vorlage eines aktuellen negativen Corona-Tests, bei zwingenden beruflichen oder medizinischen Reisen.
„Ich bedaure sehr im Sinne vieler Familien und auch Gastronomen und Hoteliers, dass das zeitgleich mit den Herbstferien in Brandenburg und Berlin zusammenfällt“, sagte Ministerpräsident Dietmar Woikde (SPD). „Aber wir müssen so viele physische Kontakte wie möglich vermeiden und auf nicht zwingend erforderliche Reisen verzichten“. Die steigenden Infektionszahlen machten unmissverständlich deutlich, „dass wir uns in einer dramatischen Situation befinden“, sagte Woidke, und forderte alle Bürger auf, sich „am Riemen“ zu reißen. Mein Kollege Ansgar Nehls hat auch mit Gesundheitministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) über das umstrittene Verbot gesprochen.
Inzwischen hat das Land selbst ein Risikogebiet: Weil Cottbus die Grenze von 50 neuen Infektionen je 100.000 Einwohner in einer Woche überschritten hat, dürfen auch Cottbuser nicht mehr ohne Weiteres Urlaub in anderen Orten Brandenburgs machen. In der Prignitz liegen die Zahlen nur noch knapp unter dem kritischen Wert. Falls Sie sich nun fragen, wie nah Ihr eigener Wohnort schon dran ist, ein Risikogebiet zu werden: Auf dieser Karte können Sie sehen, wie die Inzidenz-Werte in Brandenburgs Städten und Landkreisen liegen.
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend - bleiben Sie gesund!
Herzlich, Ihre
Maike Schultz
Stellvertretende Chefredakteurin
***
Die wichtigsten Nachrichten im Überblick

Das sagt Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher über die Corona-Lage
Cottbuser dürfen nicht mehr in der Mark urlauben
Das frierende Klassenzimmer
***
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Scheibe fehlt an der Haltestelle: Böser Sturz am Potsdamer Busbahnhof
Asbestverseuchter Müll liegt schon ein Jahr im Wald
Richtig aufräumen: Wiesenburgerin lebt nach der Konmari-Methode
Schrottbrücke fällt mit großem Knall
Ein langes Wochenende ohne Straßenbahnen in Potsdam
***
Das Corona-Update

So hoch sind die Inzidenzwerte in Brandenburgs Städten und Landkreisen
Die neuen Corona-Regeln im Überblick
Potsdamer St. Josefskrankenhaus verschärft Besucherregeln
Höchster Wert seit Beginn der Pandemie in Deutschland
***
Und was war sonst noch los?

Dramatischer Korallenschwund am Great Barrier Reef
„Lost“ ist das Jugendwort des Jahres
BER Terminal hat neuen Schriftzug
Rechnung nicht gezahlt: Verband dreht Tesla das Wasser ab
Bericht über Biden blockiert: Weißes Haus wirft Twitter Zensur vor
***
Tipp des Tages

Drei leckere Rezepte für die Wild-Saison
***
Bild des Tages

Hände waschen nicht vergessen! Heute ist Welttag des Händewaschens - in diesem Jahr besonders wichtig. Denn einfache Hygienemaßnahmen helfen, sich und andere vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen. Also ran an die Seife!
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.