Profil anzeigen

Ärzte warnen vor Impf-Engpass++A10 gesperrt++Wohin im Sommerurlaub?

MAZ UpdateMAZ Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
willkommen an diesem Freitag, der für viele in Brandenburg ein Brückentag war (und immer noch ist). Bei uns Journalisten sind solche Tage eher unbeliebt. Es ist nahezu unmöglich, kompetente Gesprächspartner in Behörden, Verbänden oder Unternehmen für aktuelle Anfragen zu bekommen.
Fairerweise muss man aber sagen, dass die Landespolitik über Christi Himmelfahrt in diesem Jahr nicht pausiert. Am gestrigen Feiertag kündigte das Innenministerium die komplette Freigabe der Corona-Schutzimpfung innerhalb der Prioritätsgruppe 3 an. Das heißt: Auch Apotheker, Mitarbeiter im Bestattungswesen und in der Ernährungswirtschaft, Angestellte in der Energieversorgung sowie im Einzelhandel können sich demnächst impfen lassen. Wenn dies in der kommenden Woche vom “Impf-Kabinett” abgesegnet wird, steigt die Zahl der Impfberechtigten im Land um etwa 500.000.
Das ist einerseits schön, macht aber andererseits nur Sinn, wenn auch ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht. Und deswegen tritt die Kassenärztliche Vereinigung KVBB heute gleich auf die Euphorie-Bremse. „Die Hausärzte haben nicht genug Impfstoff, wir haben es weiterhin ganz klar mit einer Mangelsituation zu tun“, sagte KVBB-Sprecher Christian Wehry der MAZ. Das wird für viele Menschen Enttäuschungen geben, meint mein Kollege Ulrich Wangemann in seinem Kommentar.
Wer bereits geimpft ist oder einen Impftermin in Aussicht hat, kann voller Vorfreude seinen Sommerurlaub planen. Was ist da überhaupt möglich in diesem Jahr? Darüber hat mein Kollege Rüdiger Braun mit Robert Bartel, Rechtsreferent der Verbraucherzentrale Brandenburg, gesprochen. Bartel macht Hoffnung, dass Urlaub in Deutschland und auch in Europa wieder drin sein sollte - vorausgesetzt, man beachtet einige Grundregeln. Hier lesen Sie das Gespräch mit dem Verbraucherschützer.
Ich wünsche Ihnen ein angenehmes Wochenende - machen Sie was draus. Wir lesen uns hier wieder am Montag. Bis dahin halten wir Sie auf maz-online.de auf dem Laufenden.
Ihr
MAZ-Chefredakteur
***
Für weitere Daten klicken Sie bitte auf die Grafik.
Für weitere Daten klicken Sie bitte auf die Grafik.
***
Die wichtigsten Corona-Nachrichten im Überblick

Impf-Freigabe für Gruppe 3 in Brandenburg: Ärzte dämpfen Erwartungen
Impfstoff-Freigabe für Gruppe 3 in Brandenburg: Enttäuschung vorprogrammiert 
Theater und Kinos bereiten Open-Air-Betrieb vor
Cafés und Restaurants in Berlin dürfen zu Pfingsten draußen wieder öffnen
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Glückliche Wende im Hundedrama: Elsa ist wieder da!
Vater möchte mit Spenden den letzten Wunsch seiner Tochter erfüllen
Bauarbeiten: Die nördliche A 10 wird erneut voll gesperrt
Trauer um Kamel „Schorsch“ bei Zirkusfamilie Renz
Youtuber Aaron Troschke besucht Unternehmen in Langenlipsdorf
Brücke 20. Jahrestag in Brandenburg an der Havel: Wie 1968 alles begann
Corona-Ratgeber und Service

Was die Verbraucherzentrale Brandenburg zum Sommerurlaub 2021 rät
Einreise nach Polen wieder ohne negativen Test und Quarantäne möglich
Tagestouristen: MV ändert Einreisebestimmungen
Und was war sonst noch los?

Fünf Warnhinweise für die Grünen
Muslime in China: Fastenbrechen zwischen Spitzeln und Überwachungskameras
Whatsapp ändert Nutzungsbedingungen: Was Sie wissen sollten
Tipp des Tages

Wasserqualität: Gute Noten für Brandenburgs Gewässer
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.