Profil anzeigen

Betriebsärzte impfen nun auch++Impfparadies Perleberg++Urlaub in Brandenburg

MAZ UpdateMAZ Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
seit heute ist alles anders in Sachen Impfen: Mit dem Wegfall der Impfpriorisierung können sich nun alle Märker ab 16 Jahren gegen das Coronavirus impfen lassen. Die Betonung liegt - Sie ahnen es - auf “können”, denn die Realität ist häufig ernüchternd. Impfstoffe sind nach wie vor knapp, Termine je nach Region schwer zu bekommen. KVBB-Sprecher Christian Wehry hatte zuletzt maximal 18 Dosen Biontech/Pfizer und 20 Dosen Astrazeneca für Erstimpfungen in Aussicht gestellt - pro Hausarzt und Woche.
Nicht viel besser ergeht es den Betriebsärzten, die ebenfalls seit heute in die Impfkampagne eingebunden sind. „Das Impfen in den Betrieben läuft sehr schleppend an“, sagt Detlef Gottschling, Sprecher der Potsdamer Industrie- und Handelskammer. „Das Interesse in den Belegschaften ist groß, aber die Betriebsärzte können nur wenig Impfstoff mitbringen.“ Mein Kollege Ulrich Wangemann hat die Situation zusammengefasst und herausgefunden, wie die Betriebe im Land sehr mit der Situation umgehen.
Für alle Märker, die sich möglichst schnell impfen lassen wollen, gibt es aber auch Hoffnung. Wir haben für Sie zusammengestellt, in welchen Impfzentren die Aussicht auf einen Impftermin gerade gut ist. Spoiler: Das Impfzentrum in Perleberg ist eine vielversprechende Adresse.
Offenbar kann neben der Online-Terminvergabe auch ein Anruf bei der ungeliebten und anfangs dauer-überlasteten Impf-Hotline 116117 nicht schaden. Ich habe am Wochenende jedenfalls häufiger gehört, dass Märker so Termine ergattert haben. Einen Versuch ist es wert.
Zum Abschluss habe ich noch einen Tipp für Sie - vielleicht ja für einen entspannten Abend im Garten oder auf dem Balkon: Sie erinnern sich vielleicht noch, dass wir Ihnen im Newsletter am Freitag den neuen AOK-Sportbuzzer-Podcast angekündigt haben. Nun ist die erste Folge verfügbar. Das Thema: die anstehende Präsidentschaftswahl beim Frauen-Fußball-Bundesligisten Turbine Potsdam. Zur Wahl stehen Amtsinhaber Rolf Kutzmutz und die ehemalige Nationalspielerin Tabea Kemme. Im Podcast sprechen beide über ihre Ziele mit dem Verein. Hören Sie doch mal rein!
Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!
Ihre
Stephanie Philipp
Leiterin Audience & Content Development
***
Für weitere Daten klicken Sie bitte auf Grafik.
Für weitere Daten klicken Sie bitte auf Grafik.
***
Die wichtigsten Corona-Nachrichten im Überblick

Brandenburger Betriebsärzte haben nicht genug Corona-Impfstoff
Alles anders in der Prignitz: Impfstoff ist da, doch kaum jemand will ihn
Brandenburg knackt Impfrekord: 160.000 Menschen in einer Woche
Gesundheitsministerin Nonnemacher zurück im Dienst
Moderna beantragt Impfstoffzulassung für Jugendliche in der EU
***
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Luftfahrt: MTU Ludwigsfelde setzt jetzt auch Boeing-Triebwerke instand
Potsdamer Familie lässt es im Integrationsgarten am Schlaatz blühen
A-14-Demo Wittenberge: Prignitzer Grüne entsetzt über rechte Drohungen
Max Hafemann baut eigene Ziegenherde für Landschaftspflege auf
Party-Müll in unfassbaren Mengen in Potsdams Parks
***
Corona-Ratgeber und Service

Keine Impf-Priorisierung in Brandenburg mehr: Wie schnell komme ich an einen Termin?
In diesen Brandenburger Impfzentren gibt es aktuell freie Impftermine
Was im Corona-Jahr 2021 in Brandenburg an Urlaub möglich ist
***
Und was war sonst noch los?

Brandenburgs Landtag schließt die Akte BER: Sonderausschuss stellt Arbeit ein
Sachsen-Anhalt: Was das Wahlergebnis für die Grünen bedeutet
30 Jahre: Tierschutzverband Brandenburg feiert Jubiläum
***
Tipp des Tages

Brandenburger Landpartie 2021: Die Bauernhöfe öffnen - mit diesen Corona-Regeln
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.