MAZ Update

Von MAZ-Chefredaktion

Bushidos Villa - woher kommt das Geld? ++ Waldbrand bei Frohnsdorf ++ Pittiplatsch wird 60

#573・
574

Ausgaben

Abonnieren Sie unseren Newsletter

By subscribing, you agree with Revue’s Nutzungsbedingungen and Datenschutzbestimmungen and understand that MAZ Update will receive your email address.

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
MAZ UpdateMAZ Update

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
woher hat ein 21 Jahre alter Student 7,4 Millionen Euro? Nach der Zwangsversteigerung des Kleinmachnower Anwesens von Deutsch-Rapper Bushido und dessen Ex-Manager und Berliner Clan-Chef Arafat Abou-Chaker diese Woche in Potsdam drängt sich die Frage förmlich auf - nur gestellt wird sie dem Käufer der Villen offiziell offenbar nicht. Das Amtsgericht Potsdam sieht keinerlei Veranlassung, die Herkunft des Geldes zu prüfen, teilte ein Sprecher meinem Kollegen Ulrich Wangemann mit. Ein Skandal? Die Gewerkschaft der Polizei ist zumindest empört.
„In Deutschland fragt niemand, woher Geld kommt, wenn man nicht gerade vorher eine Bank überfallen hat“, sagt Sprecher Benjamin Jendro. Deshalb gelte Deutschland international als “Geldwäscheparadies”. Auch die Vorsitzende des Innenausschusses im Brandenburger Landtag, Marlen Block (Linke), fordert mehr Kontrolle im Land, “wenn junge Leute mit Millionen um die Ecke kommen und Häuser kaufen”.
Für 7,4 Millionen Euro - und damit weit unter dem Verkehrswert von 14,8 Millionen Euro - hatte der Sohn des Clan-Chefs Abou-Chaker das Villenensemble am Mittwoch ersteigert. Eine Macht-Demonstration der Clan-Gesellschaft, die auch von Ermittlern als demütigend empfunden wird.
Fragen wirft übrigens auch noch ein ganz anderer Fall auf - ein nächtlicher Polizeieinsatz auf der A10-Brücke bei Perwenitz (Gemeinde Schönwalde-Glien). Wie nach Recherchen meiner Kollegin Nadine Bieneck nun bekannt wurde, drohte in jener Nacht ein Mann auf die Autobahn zu fallen - am Ende fiel ein Schuss aus einer Polizeiwaffe. In ihren täglichen Berichten für die Presse verlor die Polizei darüber kein Wort.
Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wünsche ich ein weniger aufregendes Wochenende. Genießen Sie den Sommer, kommen Sie gut durch die Hitze und seien Sie vorsichtig bei Ausflügen in die Natur - die Waldbrandgefahr ist hoch.
Herzliche Grüße
Anna Sprockhoff
stellvertretende Chefredakteurin
***
Die wichtigsten Nachrichten im Überblick

Bushido-Villa versteigert an Clan-Sohn (21): Kritik an lascher Behörden-Kontrolle
AfD-Parteitag in Riesa: Andreas Kalbitz bleibt draußen
Höchste Gefahrenstufe für Waldbrände in Brandenburg am Wochenende
​Brand tobt auf Waldbrandfläche von 2018 bei Frohnsdorf
***
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Schuss auf Potsdamer Erdbeerfeld: Einsatz einer Schreckschusspistole legal?
Schönwalde-Glien: Drama auf A10-Brücke - Polizeieinsatz endet mit Schuss
Ausbau der E-Mobilität: In Brandenburg/Havel hapert's noch
***
Und was war sonst noch los?

DFL legt Spielplan fest: Derby zwischen Hertha und Union terminiert
Lauterbach stellt Sieben-Punkte-Fahrplan für den Herbst vor
ESC 2023 findet nicht in der Ukraine statt
***
Tipp des Tages

Pittiplatsch wird 60 – kannste glauben!
***
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.