Profil anzeigen

Entscheidungen zu Bahn-Projekten ++ Investoren für Schwedter Raffinerie ++ LKA-Profiler zu Vermisstenfällen

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
MAZ UpdateMAZ Update

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
lassen Sie uns über das Bahnnetz in Brandenburg sprechen. Jetzt denken Sie vielleicht, es kommen Hiobsbotschaften à la: zu wenige Strecken, auf denen zu selten Züge fahren. Heute mal nicht.
Brandenburgs Verkehrsminister Guido Beermann (CDU) und Berlins Verkehrssenatorin Bettina Jarasch (Grüne) haben für zwei zentrale Bahn-Projekte in Brandenburg den Weg frei gemacht. So wird die Stammbahn zwischen Berlin und Potsdam reaktiviert, nicht als S-Bahn, sondern als Regionalbahnlinie. Und der Prignitz-Express soll ausgebaut werden - zunächst sollen bis 2026 zwei Züge pro Stunde zwischen Hennigsdorf und Neuruppin verkehren. Aber: Eine schnelle Direktverbindung von Neuruppin nach Berlin wird es zunächst nicht geben. Der Grund: zu teuer.
Für Pendler, die mit dem Prignitz-Express unterwegs sind, wird es also nicht unbedingt komfortabler, wenn sich auch teilweise die Taktung erhöht.
Komfort dürfte in den kommenden Monaten ohnehin ein Thema sein, mit dem sich viele Bahn-Pendlerinnen und Pendler befassen. Die Deutsche Bahn rechnet wegen des 9-Euro-Tickets, das von Juni bis August verfügbar ist, mit deutlich mehr Fahrgästen. Die Folge: Es könnte ungemütlich werden, gerade zu den Stoßzeiten, zu denen es jetzt gern schon richtig voll ist.
Die Bahn verspricht zumindest etwas Entlastung, hat angekündigt, mehr Wagen und mehr Personal im Regionalverkehr einzusetzen. Ob das reicht, um dem erwarteten Fahrgast-Ansturm gerecht zu werden? Wir müssen uns überraschen lassen - und werden uns zu diesem Thema sicher noch das eine oder andere Mal an dieser Stelle lesen.
Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Abend!
Ihre
Stephanie Philipp
Leiterin Audience & Content Development
***
***
Die wichtigsten Nachrichten im Überblick

Weichen für Prignitz-Express und Potsdamer Stammbahn sind gestellt
Prozess gegen KZ-Wachmann Josef S.: Nebenklage fordert fünf Jahre Haft
PCK Schwedt: Erste Investoren für Raffinerie stehen bereit
***
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Wie Elke Seidel mit ihrem fast klimaneutralen Haus Energie spart
Dieser Biker fährt als Pikachu durch Brandenburg an der Havel
Immer mehr Beschwerden wegen verweigerter Akteneinsicht
***
Und was war sonst noch los?

Verbreitung der Affenpocken: WHO sieht viele Fragen ungeklärt
Nancy Faeser: Innenministerin weist Spekulationen über Rücktritt zurück
Nato-Beitritt Finnlands: Warum sich Putin um die Kola-Halbinsel sorgt
***
Tipp des Tages

„Wir geben nie auf“: LKA-Profiler über Vermisstenfälle in Brandenburg
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.