Profil anzeigen

Friedensnobelpreis für Journalisten +++ Klinik schlägt Alarm++KZ-Prozess geht weiter

MAZ UpdateMAZ Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
wer ist Josef S., der 100-Jährige, der in jungen Jahren Wachmann im KZ Sachsenhausen war? Heute, am zweiten Prozesstag, erzählte der Greis aus seinem Leben. Die Zuhörer in der zum Gerichtssaal umgebauten Turnhalle in Brandenburg/Havel erlebten einen Hochbetagten, der von der harten Arbeit auf den Feldern im heimischen Dorf im Baltikum erzählte, von seinen sieben Geschwistern; davon, wie gut er mit Pferden umgehen konnte, wie er beim Bruder das Schmieden lernte und dass er nur drei Jahre zur Schule ging – und das auch nur halb, weil die Kinder in der Landwirtschaft aushalfen.
“Ginge es nicht um den Tatvorwurf der Beihilfe zu tausendfachem Mord im Lager Sachsenhausen, die Schilderung dieser versunkenen kleinbäuerlichen Welt im Osten hätte durchaus etwas Idyllisches”, schreibt mein Kollege Ulrich Wangemann in seinem Prozessbericht.
Nur von seiner Zeit als Wachmann im Konzentrationslager sprach Josef S. nicht. Er sogar bestritt vehement, dort gewesen zu sein. Auf die Nebenkläger, unter ihnen Nachfahren von Opfern, wirkte diese Form der Amnäsie abstoßend. Christoffel Heijer (84), Sohn eines im Lager erschossenen holländischen Sozialdemokraten, ging den ehemaligen SS-Rottenführer an. „Haben Sie eine Seele und Gefühle? Ich habe den Eindruck, dass das nicht der Fall ist!“
Nach den Herbstferien geht der Prozess weiter. Das Gericht wird dann unter anderem Ermittler anhören, die „Josis“ Spur von den Akten aus einem Moskauer Archiv bis in eine Eigenheimsiedlung in Brandenburg/Havel verfolgt haben. Die MAZ wird dann wieder berichten.
Apropos Herbstferien: Haben Sie schon etwas geplant? Wir haben Tipps für Familien, die in der schulfreien Zeit daheim bleiben. Mit dem E-Bike durch die Kyritz-Ruppiner Heide, mit Huskys wandern, ins Spaßbad gehen - es gibt so viele Möglichkeiten in Brandenburg. Hier ist für jeden was dabei.
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende, und falls Sie frei haben: schöne Ferien! Wir lesen uns hier wieder am Montag, bis dahin halten wir Sie auf maz-online.de auf dem Laufenden.
Ihr
MAZ-Chefredakteur
***
***
Die wichtigsten Nachrichten im Überblick

KZ-Prozess: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Brandenburgs Kommunen müssen deutlich mehr Flüchtlinge aufnehmen
Friedensnobelpreis für Journalisten aus Russland und den Philippinen
Britta Ernst: Corona-Ausbrüche 
an Schulen kein Anlass zur Sorge
Trotz Chaos und Pannen: Wahl 
in Berlin wird nicht wiederholt
***
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Notaufnahmen in Potsdam sind überfüllt
Neues Leben in Hohenstücken
Die besten Erfinder in der Region
Lehrer will keine Maske tragen: 
Arbeitsgericht billigt Kündigung  
Wolfsrudel in der Döberitzer Heide: Das gefällt nicht jedem
Corona-Ratgeber und Service

Ist das RKI zu dumm zum Zählen?
Abschied vom Gratis-Test für alle
Und was war sonst noch los?

So blickt die Presse auf Laschets Rückzug in Raten
Neuer Bußgeldkatalog ist beschlossen
Wie lange kann Kurz sich halten?
Karl Lauterbach wird Comedian 
und Hazel Brugger ist sein Coach
Tipp des Tages

MAZ- Ausflugstipps für die Herbstferien in Brandenburg:
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.