Profil anzeigen

Impf-Fehlstart++Unfälle am BER++Fliegerbombe entschärft

MAZ UpdateMAZ Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
der Impfstart in Brandenburg ist ein Fehlstart. Da gibt es nichts zu beschönigen. Bei der Impfquote liegt das Bundesland deutschlandweit auf dem drittletzten Platz. Eine schnelle Verbesserung der Lage in nicht in Sicht, denn: Es ist nicht ausreichend Serum da.
Heute hat Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) eingeräumt, dass aus diesem Grund über die telefonische Hotline vorerst nur noch wenige neue Termine vergeben werden können. Zunächst soll in den stationären Pflegeeinrichtungen geimpft werden. Das Versprechen der Ministerin: “Es wird perspektivisch genug Impfstoff für alle Impfwilligen zur Verfügung stehen.”
Perspektivisch - das ist ein dehnbarer Begriff. Bis Mitte Februar könnten laut Ministerium 84.000 Brandenburger geimpft werden. Das wären etwas mehr als drei Prozent der Bevölkerung und auch nur ein Drittel der 280.000 Menschen, die zur ersten Gruppe zählen - über 80-Jährige sowie Angestellte in Pflegeheimen und Krankenhäusern.
Schnell geht anders. Und schnell wäre nötig, denn: Die Infektionszahlen steigen weiter. Übers Wochenende ist die 7-Tage -Inzidenz auf 299 gestiegen. Nur in Sachsen und Thüringen sieht es noch schlimmer aus. In Brandenburg weist der Kreis Spree-Neiße mit 568 die höchste 7-Tage-Inzidenz auf, gefolgt von Elbe-Elster (566). Auch Oberspreewald-Lausitz (507) liegt über der 500er-Marke. Die niedrigste Inzidenz hat derzeit der Kreis Oberhavel mit 141.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat vor einigen Tagen bekräftigt, dass alle Deutschen bis zum Sommer ein Impfangebot erhalten werden. Auch das Wort “Angebot” lässt ja einigen Spielraum. Alle Beteiligten sollten eigentlich ein großes Interesse daran haben, dass dieser Spielraum nicht allzu weiter ausgedehnt wird.
Immerhin: Heute wurde am Flughafen BER in Schönefeld ein neues Impfzentrum eröffnet. Allerdings ist man auch dort auf die Anlieferung von Serum angewiesen - und das ist momentan knapp.
Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Abend.
Ihr
Henry Lohmar
MAZ-Chefredakteur
***
Für weitere Daten klicken Sie bitte auf die Grafik.
Für weitere Daten klicken Sie bitte auf die Grafik.
***
Die wichtigsten Corona-Nachrichten im Überblick

Knappe Impfstoffreserven: Nur noch wenige freie Impftermine in Brandenburg
Corona-Krise trifft vor allem ökonomisch schwache Familien
Wirbel um Pflegedienst: Chef drängt Mitarbeiter zur Corona-Impfung
Mehrheit der Hotels und Gaststätten in Brandenburg bangen um Existenz
***
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Unfälle am BER: Stromschlag an der Gepäckkontrolle
So lief die Bombenentschärfung in Wilhelmshorst
Potsdamer Mieten-Wahnsinn
Amt für Denkmalpflege in Potsdam weiterhin ohne Chefin
Nonne im Einsatz als ehrenamtliche Bodendenkmalpflegerin
***
Corona-Ratgeber und Service

Nur 15 Kilometer: Interaktive Karte für die Corona-Leine
Fast nur noch Covid-19? Andere Krankheiten seltener 
***
Und was war sonst noch los?

Rauswurf kurz vor Schluss?
Adler in Insolvenz: Was passiert mit der Filiale im Stern-Center Potsdam?
Vier sind eine zuviel
Bob Hanning zum WM-Start: "Wir haben viel Talent im Team"
***
Tipp des Tages

Homeoffice am Limit: Wenn der Nachbar sein Kokain zu Hause nimmt
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.