Profil anzeigen

Impfaktionswoche gestartet++Brandenburg vor 2G-Regel++Kreis droht mit Zwangsquarantäne und Gefängnis

MAZ UpdateMAZ Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
heute ist nicht einfach nur Montag, sondern auch der Beginn einer deutschlandweiten Impfaktionswoche. Weil viele Menschen im Land noch nicht geimpft sind, soll mit der Aktionswoche nun Fahrt aufgenommen werden - und das ganz niedrigschwellig.
Mit Hunderten Impf-Aktionen an alltäglich besuchten Orten gehen Bund, Länder und Kommunen unter dem Motto #HierWirdGeimpft gezielt auf ungeimpfte Menschen zu – ein Impftermin wird meist nicht gebraucht. Konkret umfasse die Liste der Woche bereits etwa 700 Aktionen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. Auch in Brandenburg gibt es Angebote, etwa auf Parkplätzen, in Schulen und wie in Flecken-Zechlin (Ostprignitz-Ruppin) sogar in einer Landbäckerei. Auch am alten Flughafen Schönefeld in Dahme-Spreewald können sich Märker impfen lassen.
In Deutschland liegt die Impfquote weit hinter dem Wert, der zur Verhinderung einer großen vierten Welle als nötig erachtet wird. Stand heute sind 62,2 Prozent der Gesamtbevölkerung voll geimpft. Mindestens eine Impfdosis haben 66,5 Prozent erhalten. In Brandenburg fällt die Impfquote mit 56,3 Prozent vollständig Geimpften noch deutlich niedriger aus. 60 Prozent der Brandenburgerinnen und Brandenburger haben immerhin eine Impfung erhalten.
Die Bundesregierung strebt bei den Über-60-Jährigen eine Quote von über 90 Prozent an, bei den Zwölf- bis 59-Jährigen von 75 Prozent, wie Spahn vergangene Woche gesagt hatte. 
Für zusätzlichen Druck in Brandenburg könnte die 2G-Regel sorgen, die das Kabinett morgen beschließen will. Es wird darüber entscheiden, ob Veranstalter und Betreiber von gastronomischen, kulturellen und weiteren Einrichtungen die Option haben sollen, nur Geimpften und Genesenen sowie Kindern bis zwölf Jahren, für derzeit kein Impfstoff zur Verfügung steht, Zutritt zu gewähren.
Im Gegenzug sollen - nach Hamburger Vorbild - Beschränkungen wie die Abstandsregelung, Testpflicht, Tanzverbot sowie eine begrenzte Nutzung von Sitzplätzen und Tischen entfallen. Ob das zu Konflikten führen wird? Aber klar, kommentiert mein Kollege Igor Göldner.
Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Abend!
Ihre
Stephanie Philipp
Leiterin Audience & Content Development
***
***
Die wichtigsten Nachrichten im Überblick

Land erhöht Tempo: Impfen jetzt sogar auf Parkplätzen, in Schulen und Bäckereien
Landesregierung will neue Corona-Verordnung beschließen
Kommentar: Bundesweite Impfaktionswoche kommt zu spät
Kreis droht Vierjähriger Zwangsquarantäne und ihren Eltern Gefängnis an
Brandenburg: Weniger Abzocke und mehr Schutz für Verbraucher
Brandenburg verschärft Testpflicht für Volksfeste und Fußball
***
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

DWD-Tornado-Beauftragter: Wolkenrüssel am Samstag „begründeter Verdachtsfall“ für einen Tornado
Gedenkfeier für Birgit Kusche am Freitag in Wusterhausen
Potsdamer Verkehrsbetrieb sucht händeringend Fahrer für Bus und Bahn
Wegen Schweinepest: Jäger sollen mehr Schwarzwild schießen
Geduldete Menschen in Brandenburg: Im Pausenraum des Lebens
Vier Tage Arbeitskampf: Verdi kündigt nächsten Streik bei Asklepios an
***
Corona-Ratgeber und Service

Ungeimpfte: Warum lassen sich Menschen nicht impfen und wie kann man sie erreichen?
Qantas führt Impfpflicht für Passagiere auf internationalen Flügen ein
Corona-Impfung für Kinder: Wann kommt die Zulassung?
***
Und was war sonst noch los?

Tarifkonflikt: Droht ein dritter Bahnstreik? GDL-Antwort auf DB-Angebot lässt auf sich warten
Armin Laschet: alle 19 Versprechen für die Kanzlerschaft
„Anonymous“ kapert Onlinekanäle von  Attila Hildmann
***
Tipp des Tages

300 Konzerte beim Reeperbahn Festival in Hamburg
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.