Profil anzeigen

Impfen für Alle ++ Leben im winzigen Haus ++ Neuer MAZ-Sportpodcast

MAZ UpdateMAZ Update
Liebe Leserinnen und Leser,
vor uns liegt ein Wochenende voller Möglichkeiten. Theater oder Literaturfestival, Strandbad oder Stadtbummel, Biergarten oder Italiener - erstmals seit Monaten haben wir wieder die Qual der Wahl. Denn Brandenburg hat sich diese Woche mächtig locker gemacht. Doch trauen Sie dem Frieden? Oder warten Sie wie einige meiner Kollegen lieber, bis sie vollständig geimpft sind, bevor Sie sich zurück ins Leben stürzen?
Immerhin: Ab Montag kann sich in Brandenburg jeder Erwachsene ab 16 Jahren um einen Impftermin bemühen. Wobei die Betonung eindeutig auf bemühen liegt. Denn auch wenn die Impfpriorisierung am 7. Juni fällt, heißt das noch lange nicht, dass man auch einen Impftermin bekommt. Nach wie vor ist der Impfstoff knapp, Brandenburg ist bei der Impfquote eines der Schlusslichter in Deutschland, das Aus des Impfzentrums in Potsdam zum 31. Juli beschlossen - und die Mehrheit der Brandenburger ungeimpft. Frust, da sind sich Brandenburgs Ärzte sicher, ist ab Montag garantiert.
Ziemlich gefrustet dürfte derzeit auch der eine oder andere Bauherr sein. Denn nicht nur die Rohstoffe sind knapp, auch die Preise explodieren - und nun fordern Brandenburgers Bauarbeiter fordern auch noch 5,3 Prozent mehr Lohn. Vollkommen zu Recht findet der Fraktionsvorsitzende der Linken im Landtag, Sebastian Walter: “Ihr habt den Laden am Laufen gehalten, während andere im Homeoffice saßen”, sagte er am Freitag zu den versammelten Bauarbeitern in Potsdam.
Normalerweise sitzen auch viele von uns derzeit im Homeoffice - am vergangenen Wochenende hat meine Kollegin Konstanze Kobel-Höller ihres allerdings kurzerhand an den Klostersee verlegt. In der Tiny-House-Siedlung in Kloster Lehnin hat sie mit Mann und Sohn das Wohnen auf kleinstem Raum getestet und dabei herausgefunden, was man über die Wohn-Alternative Tiny House alles wissen sollte. Ihren ganz persönlichen Erfahrungsbericht lesen Sie hier.
Und noch eine schöne Nachricht in eigener Sache: Der SPORTBUZZER-Talk ist zurück, präsentiert von der AOK Nordost. Neu ist das Format: Künftig wird die wöchentliche Sendung als Podcast erscheinen. Am kommenden Montag, 7. Juni, ist Premiere. Dann besprechen die Sportredakteure der MAZ das Rennen um die Präsidentschaft beim Frauenfußball-Bundesligisten 1. FFC Turbine Potsdam. Hören Sie doch mal rein!
Und nun, liebe Leserinnen und Leser, genießen Sie Ihr Wochenende - ob nun mittendrin in den neuen Möglichkeiten oder weiter auf Abstand. Unseren nächsten Newsletter finden Sie wieder am Montagabend in Ihrem Postfach.
Herzliche Grüße
Anna Sprockhoff
stellvertretende Chefredakteurin
***
***
Die wichtigsten Corona-Nachrichten im Überblick

Wie realistisch ist ein kurzfristiger Impftermin?
Kinder ab 12: Stiko wird keine flächendeckende Impfung empfehlen
Tod nach Rückkehr aus Indien: 
Haus in Dresden unter Quarantäne
2020 zwei Drittel weniger 
ausländische Touristen in Potsdam
Italien ist kein Risikogebiet mehr
***
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Wohnen im Tiny House: MAZ-Autorin quartierte sich ein
Bauen in Brandenburg wird teurer
Zehntausende Bankkunden 
können Gebühren zurückfordern
Drohnen-Einsatz vor der Ernte
***
Corona-Ratgeber und Service

Schnelltests: So erkennen Sie (un)seriöse Anbieter
Der Impffortschritt in den EU-Staaten
***
Und was war sonst noch los?

Staatsfernsehen in Belarus führt inhaftierten Blogger vor
Ich bin Kardinal, lasst mich hier raus
Chelsea verlängert mit Thomas Tuchel
Tipp des Tages

AOK-Sportbuzzer-Podcast steht in den Startlöchern
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.