Profil anzeigen

Impfstoff für Kinder ab 5++Ärzte sagen Tour ab++Vesta-Flaute in der Lausitz

MAZ UpdateMAZ Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
man muss nicht unbedingt eingefleischter Anhänger der Ärzte sein, um den 20. September als “schwarzen Tag” zu deklarieren. Heute hat die Band ihre Herbst-Tournee mit dem lustigen Motto “In the Ä tonight” abgesagt - und wirft damit ein Schlaglicht auf die wurstige Indifferenz, mit der die deutsche Politik der Kultur- und Veranstaltungsbranche begegnet (ganz im Gegensatz übrigens zum kooperativ/beflissenen Umgang der gleichen Politiker mit der DFL).
Seit dem ersten Lockdown sind anderthalb Jahre, mehrere Corona-Wellen und eine leidliche erfolgreiche Impfkampagne ins Land gegangen. Doch noch immer gibt es keine bundeseinheitliche Ansage, unter welchen Bedingungen Rockkonzerte in geschlossenen Räumen stattfinden dürfen: Volle Auslastung oder nicht? Maskenpflicht ja/nein/vielleicht? Zutritt gemäß der 3G-Regel oder nur für Geimpfte und Genesene?
So lange das nicht entschieden ist, sei an eine zusammenhängende Konzertreise (geplant waren 26 Shows in 15 Städten, alle ausverkauft) nicht zu denken, bedauert die Band auf ihrer Website. Das ist plausibel: Für so eine Tour braucht es nicht nur Bela/Farin/Rod, sondern auch ziemlich viele Gewerke und Mitarbeiter jenseits der Bühne (z.B. Tontechnik, Licht, Fahrer, Catering, Security) und vor allem: Planungssicherheit. Für die ab Mai 2022 geplanten Auftritte hofft die Band übrigens auf eine deutschlandweite 2G-Regel.
Ein rabenschwarzer Montag war der 20. September auch für die Belegschaft von Vesta in der Lausitz. Der weltweit größte Produzent von Windrädern macht seinen Produktionsstandort in Lauchhammmer (Oberspreewald-Lausitz) dicht. Dass den 460 Mitarbeitern Jobs an anderen deutschen Standorten des Konzerns angeboten werden sollen, ist da nur ein schwacher Trost.
Ich wünsche Ihnen einen windstillen Abend.
Herzlichst,
Thorsten Keller,
Chef vom Dienst Digital
***
***
Die wichtigsten Nachrichten im Überblick

Windrad-Hersteller Vestas schließt Werk in der Lausitz
Biontech-Impfstoff wirksam und 
sicher bei Kindern ab fünf Jahren
Lupenreine Wahl-Manipulation
Nach Brandserie in Kyritz: Polizei sucht Zeugen aus Video und fragt nach rotem Fiat 500
***
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Schwester Stephanie: Heldin auf der Corona-Station
Anwohner in Babelsberg leiden 
unter Verkehrschaos
Asklepios-Management verklagt Verdi
Freie Wähler wollen Oberbürgermeister Steffen Scheller loswerden
***
Corona-Ratgeber und Service

Auffrischungsimpfung in Brandenburg – ab wann ist sie sinnvoll, und wie steht das Land im Bundesvergleich da?
Warum nicht einfach das Virus laufen lassen?
Durchhalten, wie geht das?
***
Und was war sonst noch los?

Die Ärzte sagen alle Konzerte in diesem Jahr ab 
Scholz verteidigt Arbeit der 
Anti-Geldwäsche-Einheit FIU
Vulkanausbruch auf La Palma: Tausende müssen evakuiert werden
Expedition zum Wrack der „Estonia“
***
Tipp des Tages

Verseucht oder nicht? Die Vermessung der Sperrzone
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.