Profil anzeigen

KZ-Wachmann-Prozess muss umziehen++Brandstiftungen halten die Mark in Atem++Neue Corona-Verordnung

MAZ UpdateMAZ Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
einer der wohl spektakulärsten Prozesse des Jahres muss umziehen: Eigentlich sollte die Gerichtsverhandlung gegen den 100-Jährigen ehemaligen Wachmann des KZ Sachsenhausen am Donnerstag starten - und zwar im Brandenburger Stahlpalast. Dieser Plan wurde heute Morgen kurzfristig über den Haufen geworfen, es seien “Fragen der Bausicherheit” aufgetreten. Allerdings wurde schnell Ersatz gefunden: Josef S. wird sich in der alten Sporthalle der Justizvollzugsanstalt Brandenburg-Görden die Verlesung der 134 Seiten langen Anklageschrift anhören müssen.
Doch wie sicher ist denn jetzt der Stahlpalast? Noch vor wenigen Wochen gingen dort Tausende Brandenburgerinnen und Brandenburger ein und aus, um sich gegen Corona impfen zu lassen. Ob die sich unwissentlich in Lebensgefahr begeben haben oder die “Fragen der Bausicherheit” gänzlich anderer Natur sind, hat mein Kollege André Wirsing herausgefunden.
Lebensgefährlich sind auch die vielen Brände gewesen, die die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr in den vergangenen Tagen bekämpfen mussten: So standen in der Nacht zu Sonntag in Kuhlowitz mehrere Gebäude in Flammen, darunter Teile eines Hotels. Der Bad Belziger Feuerwehrchef spricht vom größten Brand der letzten zehn Jahre, 160 Feuerwehrleute waren im Einsatz. In anderen Teilen der Mark hatte es die Feuerwehr mit Brandstiftungs-Serien zu tun, wie etwa in Hennigsdorf, wo immer wieder Fahrradkeller von Mehrfamilienhäusern angezündet werden, oder in Ludwigsfelde, wo Autos, eine Garage und ein Waldstück brannten. Die Bewohner sind verständlicherweise verunsichert. Ob die Ereignisse zusammenhängen, vermag die Polizei bisher noch nicht zu sagen. Eine gemeinsame Ursache verschiedener Fälle könne umgekehrt allerdings auch nicht ausgeschlossen werden.
Ich wünsche Ihnen eine ruhige Nacht!
Herzliche Grüße,
Robin Williamson
Chef vom Dienst (Digital)
***
***
Die wichtigsten Nachrichten im Überblick

Brandenburg plant: Testpflicht erst ab Inzidenz 35 – statt bisher 20
Prozess gegen KZ-Wachmann in Brandenburg/Havel wird in andere Halle verlegt
Darum findet der Prozess gegen den KZ-Wachmann nun in der Turnhalle der JVA Brandenburg statt
Hohenzollern gewinnen Negativpreis „Verschlossene Auster“ vergeben vom Netzwerk Recherche
Kritik vom Rechnungshof-Chef: Landesregierung setzt in Finanzpolitik aufs Prinzip Hoffnung
***
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Brandenburg und die Brandstifter: Wo es in der Mark in den vergangenen Tagen brannte – besteht ein Zusammenhang?
Prozess gegen Wachmann des KZ Sachsenhausen: Hier ist die Geschichte der Nebenkläger
Getötete Bianca S. aus Oranienburg: Tasche im Wald gefunden – gehörte sie dem Opfer?
Identität geklärt: Toter bei Bernöwe fiel wohl Verbrechen zum Opfer
Potsdamer Stadtkanal: Scheitert Mike Schuberts Herzensprojekt? 
Vorwurf der Tierquälerei: Staatsanwaltschaft Potsdam ermittelt gegen Fünfkämpferin Schleu nach Olympia-Vorfall
Diebe stehlen länderübergreifend Zigarettenautomaten
***
Corona-Ratgeber und Service

Gericht: Mit Sputnik V Geimpfte haben in Deutschland keinen Anspruch auf ein Impfzertifikat
Israel: Zahl der Corona-Neuinfektionen sinkt seit Drittimpfungen deutlich
EMA empfiehlt Booster-Impfung für Corona-Risikogruppen
***
Und was war sonst noch los?

Sie haben herausgefunden, wie wir Temperaturen fühlen: Nobelpreis geht an David Julius und Ardem Patapoutian
#allesaufdentisch: Babylon-Berlin-Star Volker Bruch erklärt die Hintergründe
***
Tipp des Tages

Museen und Galerien in Brandenburg und Berlin: Ausstellungen im Oktober mit Malewitsch, Andy Warhol, Ferdinand Hodler und Bernhard Heisig
***
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.