Profil anzeigen

Neue Impfregeln++Rätselspaß mit der MAZ

MAZ UpdateMAZ Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
den Impfstoff von Astrazeneca gibt es nur noch für Ältere - wie sehr bremst das den Kampf gegen die Pandemie in Brandenburg? Gar nicht so sehr, sagt Innenminister Michael Stübgen (CDU). Denn das Land will jetzt mithilfe der Arztpraxen das Tempo der Corona-Impfungen forcieren. 
Nach Ostern soll flächendeckend geimpft werden, kündigte der Vize-Chef der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Brandenburg, Holger Rostek, an. In den kommenden vier Wochen soll die Zahl der erwarteten Impfdosen kontinuierlich steigen – von 29.000 nach Ostern bis 95.000 Ende April.
Neu ist: Ab sofort können sich auch Angehörige und Kontaktpersonen von Menschen in häuslicher Pflege gegen das Corona-Virus impfen lassen. Diese Änderung der Impf-Priorisierung betrifft immerhin rund 300.000 Personen im Land, die Menschen zu Hause pflegen, sowie enge Kontaktpersonen zu Pflegebedürftigen.
Wer davon profitieren will, muss einen entsprechenden Nachweis erbringen. Wie das geht, erfahren Sie hier.
Wahr ist aber auch: Um die Zusage des Bundes zu erfüllen, dass alle Bürger bis zum Ende des Sommers ein Imfpfangebot erhalten, muss Brandenburg deutlich zulegen. Dafür müssten in jeder Kalenderwoche 125.000 Personen geimpft werden. Aktuell liegt die Zahl bei 80.000.
Von einem unerfreulichen Thema (Corona) zum nächsten: Zecken. Kaum steigen die Temperaturen, sind die blutsaugenden Parasiten wieder unterwegs und gefährden die Gesundheit von Spaziergängern. In Berlin und Brandenburg seien bereits 125 Fälle von Borreliose-Infektionen registriert worden, teilt die Krankenkasse Barmer mit. Dabei beginnt die Saison statistisch gesehen erst im April. Möglicherweise hat ja der Corona-bedingte Drang der Menschen zum Wandern (was soll man sonst auch tun?) die Zahlen hochgetrieben. Meteorologen rechnen jedenfalls damit, dass 2021 ein heftiges Zeckenjahr wird. Daher sollten Sie besser nach längeren Waldspaziergängen den Körper gründlich absuchen.
Zum Schluss dann doch noch etwas Erfreuliches - zumindest, falls Sie gerne Rätsel lösen. Auf maz-online.de haben wir ab sofort eine digitale Rätselecke. Täglich gibt es dort ein neues Kreuzworträtsel sowie drei Sudokus zum Ausfüllen. Und dazu haben wir für Sie ein Bilderrätsel mit Motiven aus Brandenburg. Hier geht es zum Rätselspaß - schauen Sie doch mal rein!
Nun wünsche ich Ihnen noch einen schönen lauen Frühlingsabend.
Ihr
Henry Lohmar
MAZ-Chefredakteur
***
Für weitere Zahlen klicken Sie bitte auf die Grafik.
Für weitere Zahlen klicken Sie bitte auf die Grafik.
***
Die wichtigsten Corona-Nachrichten im Überblick

Auch pflegende Angehörige können sich jetzt in Brandenburg gegen Corona impfen lassen
Biontech meldet 100-prozentige Wirksamkeit bei Jugendlichen
Söder und Kretschmann: "Lage ist ernster, als viele glauben"
Update im April: Corona-Warn-App bekommt Schnelltestfunktion
Brandenburg/Havel: Hier können Sie sich vor Ostern noch testen lassen
***
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Gemeinde rechnet mit 40 Prozent weniger Steuereinnahmen wegen Corona und Bayer-Rückzug
Fahrradfahren als Lebenselixier: Diese Roddahnerin macht es vor
Tierpark Germendorf vor dem erwarteten Besucheransturm zu Ostern
Neue 3D-Software soll Explosion von Blindgängern simulieren
***
Corona-Ratgeber und Service

Was in Brandenburg Ostern 2021 erlaubt ist
FAQ: Was geschieht jetzt mit Astrazeneca-Terminen in Brandenburg?
***
Und was war sonst noch los?

Tödlicher Unfall in Potsdam: Lkw überfährt Radfahrer
Razzia in der Lausitz: Polizei findet Drogen im Wert von 1,1 Millionen Euro
Wolf reißt totes Kalb in Milchviehanlage in Wulfersdorf
***
Tipp des Tages

Rätseln Sie mit der MAZ!
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.