MAZ Update

Von MAZ-Chefredaktion

Strohfeuer Tankrabatt ++ Wieder Festspiele in Sanssouci ++ Schwarz-Grün in NRW

#568・
574

Ausgaben

Abonnieren Sie unseren Newsletter

By subscribing, you agree with Revue’s Nutzungsbedingungen and Datenschutzbestimmungen and understand that MAZ Update will receive your email address.

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
MAZ UpdateMAZ Update

Liebe Leserinnen, liebe Leser;
Sie lesen heute die Ausgabe #568 dieses Newsletters . Mit dem MAZ Update haben wir im März 2020 angefangen, kurz nachdem die Bundeskanzlerin ihre berühmte Corona-Ansprache (“Es ist ernst. Nehmen Sie es auch ernst!”) gehalten hatte. Der erste und der zweite Lockdown, die segensreiche Impfkampagne sowie abstruse staatliche Überreaktionen (Osterruhe, Beherbergungsverbot): Diese Themen haben unseren Newsletter bis in den Frühsommer 2021 dominiert.
Dann kamen der Bundestagswahlkampf, die Koalitionsverhandlungen der Ampel, die für gesunde Menschen vergleichsweise harmlose Omikron-Mutante und zuletzt der kleingewachsene Wiedergänger von Peter dem Großen, der sich in neo-stalinistischem Größenwahn die Ukraine einverleiben will. All das hat Covid im öffentlichen Bewusstsein ein bisschen unwichtiger gemacht. Als Karl Lauterbach von einer “Killervariante” im kommenden Herbst raunte, winkten die meisten Menschen müde ab. Mit Maske in den Supermarkt geht inzwischen nur noch eine Minderheit der Deutschen. Das wöchentliche Update des Robert-Koch-Instituts, es wird jeweils am Donnerstagabend veröffentlicht, schlägt kaum noch Wellen.
Im öffentlichen Raum stehen sich derzeit das “Team Egal” und das “Team Achtsamkeit” gegenüber. Letzteres ist vor allem im links-grünen Milieu beheimatet. So war die Binsenweisheit “Corona ist nicht vorbei” auf der Berliner Digitalmesse re:publica in den vergangenen drei Tagen von vielen Rednern und Moderatoren zu hören, die Mehrzahl der Besucher*innen trug aus freien Stücken Masken*innen Masken innen.
Corona kannst du dir allerdings genauso gut unter freiem Himmel einfangen. So kann ich von einem Bekannten berichten, den der sogenannte Rammstein-Covid niedergestreckt hat - eine Variante, die das RKI unbedingt mal eingehend sequenzieren sollte. Seine positiven Test hatte er drei Tage nach Besuch des Konzerts im Olympiastadion.
Am Wochenende steigt schon der nächste musikalische Superspreader-Event: Das neue Drei-Tage-Festival “Tempelhof Sounds” beginnt heute unter anderem mit dem unverwüstlichen Peter Doherty und den Libertines, als Top-Act spielen Florence and the Machine. Bis zu 35.000 Zuschauer werden erwartet.
Nicht nur Rockfans, auch die Freunde klassischer Musik mussten 2020 und 2021 darben. Für sie ist dieser 10. Juni 2022 ein guter Tag. In Potsdam beginnen am Abend die Musikfestspiele Sanssouci mit einem Konzert in der Friedenskirche im Schlosspark. Gespielt werden unter anderem Werke von Händel und Purcell, es singt die Sopranistin Deborah Cachet. Am Sonntag folgt eine Opernpremiere im Schlosstheater.
Die Festspiele dauern bis zum 26. Juni. In der Woche danach liegt dann auch eine wissenschaftliche Beurteilung vor, welche Corona-Maßnahmen der Vergangenheit wirksam waren und welche am Ziel vorbeigeschossen sind. Das beknackte “Beherbergungsverbot”, so viel steht fest, ist anno 2022 nur noch ein Songtitel. Danke dafür an die großartige Kölner Band Erdmöbel!
Ich wünsche Ihnen ein angenehmes Wochenende,
Herzlichst, Thorsten Keller, Chef vom Dienst Digital
***
Große MAZ-Umfrage zur Kinderfreundlichkeit - machen Sie jetzt mit!

Kennen Sie schon den MAZ-Familienkompass, die große Umfrage zur Familienfreundlichkeit in Brandenburg? Je mehr Brandenburgerinnen und Brandenburger daran teilnehmen, desto detaillierter können wir die (natürlich anonymen) Daten auswerten. Machen Sie jetzt mit! Unter allen registrierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir zahlreiche Preise!
Per Klick aufs Bild gelangen Sie direkt zur Umfrage.
Per Klick aufs Bild gelangen Sie direkt zur Umfrage.
***
Die wichtigsten Nachrichten im Überblick

Zehn Tage Tankrabatt: Preise im Vorher-Nachher-Vergleich
Bundesrat: 12 Euro Mindestlohn und 
100 Milliarden für die Bundeswehr
Urteil im Prozess um geschütteltes Baby: Lange Haftstrafe für 35-Jährigen
Putins Plan und Afrikas Elend
***
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

9-Euro-Ticket: Zugbegleiter hoffen auf Entspannung
Geburtstagsgrüße für den Hohenzollern
Landesmeister kommt aus Frankfurt
Querdenker-Alarm in Kallinchen
***
Und was war sonst noch los?

CDU und Grüne in NRW einigen sich auf Koalition
Nach Amokfahrt in Berlin: Welche psychischen Störungen gefährlich sind
USA erleichtern Einreise für Ausländer
Neues vom Trickser
***
Tipp des Tages

Und was hören Sie am Wochenende, Juli Zeh?
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.