Profil anzeigen

Tausende Impftermine in Arztpraxen abgesagt++Kältester April seit 30 Jahren

MAZ UpdateMAZ Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
es gibt diesen legendären Spruch des früheren Bundesliga-Stürmers Jürgen Wegmann: Erst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu. Manche Dinge haben jedoch weniger mit Glück oder Pech, sondern schlicht mit menschlichem Unvermögen zu tun. In welche Kategorie die heute bekannt gewordene Panne bei Brandenburgs Impfkampagne gehört, steht noch nicht ganz fest. Aber vieles spricht für letztere.
Was ist passiert? 15.000 bereits vereinbarte Impftermine in Arztpraxen für die laufende Woche mussten wieder abgesagt werden, weil der ursprünglich von der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg (KVBB) zugesagte Impfstoff nicht verfügbar war. Die betreffenden Dosen der Hersteller Biontech und Moderna waren offenbar schon für die Impfzentren verplant.
Jetzt ist der Schaden groß. Brandenburgs Hausärzteverband spricht von einem “Skandal”, viele Patienten seien vor den Kopf gestoßen worden. Und zwischen KVBB und dem für die Impfzentren zuständigen Innenministerium hat ein fröhliches Schwarze-Peter-Spiel begonnen. Das Innenministerium beharrt darauf, dass die Planung eindeutig gewesen sei, der Impfstoff gehöre in die Impfzentren. Die KVBB weist jede Schuld von sich, die Absage der Lieferungen sei “völlig unerwartet” gekommen.
Zurück bleiben Tausende Impfwillige, die einen Termin gemacht hatten und deren Hoffnungen nun erstmal zerstört wurden. Der Fall zeigt, wie wichtig eine verlässliche Steuerung in Krisensituationen ist. Die Menschen sind ohnehin schon verunsichert, da sollten sie sich zumindest auf die öffentliche Hand verlassen können. Hoffen wir, dass das die letzte größere Panne war und die Impfgeschwindigkeit in Brandenburg von nun an nur noch einen Weg kennt: den nach oben.
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.
Ihr
Henry Lohmar
MAZ-Chefredakteur
***
Für weitere Zahlen klicken Sie bitte auf die Grafik.
Für weitere Zahlen klicken Sie bitte auf die Grafik.
***
Die wichtigsten Corona-Nachrichten im Überblick

Erneute Impf-Panne in Brandenburg: 15.000 Termine bei Hausärzten abgesagt
Antikörper-Therapie auch für Brandenburger
Impftermine in Brandenburg/Havel  knapp
Das schreiben die MAZ-Leser über #allesdichtmachen
Digitaler Impfpass: Auch Apotheker sollen Impfung eintragen können
***
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Kalter April sorgt in Brandenburg für Rekorde
Schafe kehren nach Sanssouci zurück
Erste Eichenprozessionsspinner geschlüpft
Ein Einkaufsbummel in der Potsdamer Innenstadt
In Brandenburg steigt die Waldbrandgefahr
***
Corona-Ratgeber und Service

Nächtliche Ausgangssperre: Was Reisende des BER nun beachten sollten
Wer kann sich in Brandenburg aktuell gegen Corona impfen lassen?
***
Und was war sonst noch los?

Tierquälerei: Fuchs stirbt an Wildschutzzaun
Geklaute Goldbarren in  Borkheider Bungalow entdeckt
„Schwalbe“-Fan entdeckt Moped acht Jahre nach Diebstahl wieder
***
Tipp des Tages

Berlinale-Sommerfestival soll reine Open-Air-Veranstaltung werden
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.