Profil anzeigen

Überlebende aus Oberlinhaus auf dem Weg der Besserung++Corona-Regeln für den 1. Mai

MAZ UpdateMAZ Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
nach der fürchterlichen Gewalttat mit vier Todesopfern in einer Behindertenwohngruppe im Potsdamer Oberlinhaus am Mittwochabend gibt es heute gute Nachrichten von dem Opfer, das schwerverletzt überlebt hat. Die 43 Jahre alte Frau sei nach einer Notoperation auf dem Wege der Besserung, sagte die Sprecherin des Oberlinhauses, Andrea Benke. “Das ist für uns alle eine gute Nachricht.”
Die Anteilnahme nach der Tat, die eine langjährige Mitarbeiterin der Einrichtung begangen haben soll, ist weiter groß. Angehörige der Opfer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Oberlinhauses, viele Potsdamerinnen und Potsdamer, Vertreter aus der Politik und zahlreiche weitere Menschen kommen zum Thusnelda-von-Saldern-Haus, in dem sich die Gewalttat ereignet hat. Sie legen Blumen nieder, halten inne, trauern.
Die mutmaßliche Täterin befindet sich weiter in der Forensik der Psychiatrie in Brandenburg an der Havel. Die 51-Jährige schweige zu den Vorwürfen, sagte der Sprecher der Potsdamer Staatsanwaltschaft, Sebastian Thiele. Eine Begutachtung der Frau soll Aufschluss über ihre Schuldfähigkeit geben. Die Staatsanwaltschaft hatte am Donnerstag Haftbefehl wegen Totschlags beantragt.
Wir halten Sie am Wochenende auf maz-online.de über alle weiteren Entwicklungen nach dem Verbrechen in Potsdam-Babelsberg und weitere Nachrichten auf dem Laufenden. Am Montag haben Sie das nächste MAZ-Update in ihrem Mail-Postfach.
Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende. Bleiben Sie gesund!
Ihre
Stephanie Philipp
Leiterin Audience & Content Development
***
Nach dem Verbrechen im Potsdamer Oberlinhaus

Was wir nach der Gewalttat im Oberlinhaus wissen
Verdächtige Pflegerin schweigt – Ermittler prüfen Tathergang
Schwerverletzte Bewohnerin auf dem Weg der Besserung
"Meine Freundin war eine Kämpferin"
***
Die wichtigsten Corona-Nachrichten im Überblick

Warum drei Abgeordnete aus Brandenburg auf Spahns Maskenliste stehen
Sollten sich junge Menschen mit AstraZeneca impfen lassen?
Inzidenz unter 100: Diese Corona-Regeln gelten ab Sonntag in Potsdam-Mittelmark
534 Neuinfektionen, acht weitere Corona-Todesfälle in Brandenburg
***
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Frank Köster aus Babitz liefert Trabant-Ersatzteile in die ganze Welt
Ein nächtlicher Bummel durch das verwaiste Brandenburg/Havel
Das vergessene KZ-Lager in Wittenberge
Warnstreik im Osten geht weiter: IG-Metall genehmigt weitere Proteste
***
Service zum Mai-Wochenende

Kann ich Ausflüge unternehmen oder verreisen?
Diese Potsdamer Bäcker haben am 1. Mai geöffnet
Wen darf ich am 1. Mai treffen?
Mai-Demos und Corona: Diese Regeln gelten in Brandenburg
***
Und was war sonst noch los?

„Nehmt den Wessis das Kommando“: Ein Plakat erregt Kritik
Außenstelle des Auswärtigen Amts: 500 Beschäftigte bis Sommer
Gefälschte Impfpässe und Drogen in Berliner Wohnung entdeckt
Mai Thi Nguyen-Kim kritisiert Jan Josef Liefers
***
Tipp des Tages

Danger Dan: Neues Album vom Rapper und Antilopen-Gang-Mitglied
***
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.