Profil anzeigen

Wird Impfpriorisierung komplett aufgehoben?++Impfzentren sollen schließen++Unwetter droht

MAZ UpdateMAZ Update
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
haben Sie auch die Sonne genossen am Wochenende? Viele Brandenburger lockte der Frühsommer gestern und heute ins Freie, an die Flüsse, in die Parks. Einfach wunderbar. Doch schon morgen Abend droht es wieder richtig ungemütlich zu werden: Sturm, Gewitter und Hagel könnte insbesondere südwestlich von Berlin den ein oder anderen Gartenstuhl umkippen lassen. Vielleicht. Denn so ganz sicher sind sich die Meteorologen noch nicht.
Hoffnung macht die Entwicklung in der Corona-Pandemie. In Brandenburg soll sich bald jeder gegen das Virus impfen lassen können – unabhängig von Alter, Vorerkrankungen oder Beruf. Wie das funktionieren soll, darüber diskutieren zur Stunde Vertreter der Landesregierung, der Kassenärzte und der Stadt- und Kreisverwaltungen beim heutigen “Impfgipfel.” Doch zu der Frage, wann genau die Impfpriorisierung vollständig gekippt werden soll, bleibt die Regierung vage: In einem Eckpunktepapier zum Treffen, das der MAZ bereits jetzt vorliegt, heißt es nur “in Kürze”.
Das Ziel: Bis zum 21. September soll in Brandenburg die so genannte Herdenimmunität erreicht sein. Dafür müssten jetzt mindestens 125.000 Dosen pro Woche verimpft werden. Doch das Land will noch mehr und strebt 175.000 Impfungen pro Woche an: 100.000 in den Praxen, 75.000 in Impfzentren und Krankenhäusern.
Apropos Impfzentren: Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburgs (KVBB) wünscht sich bereits seit längerem, dass die Impfzentren eher früher als später wieder geschlossen und die Impfungen komplett in die Praxen verlegt werden. Das Land hält die bisherige Aufteilung aber für sinnvoll. Der Kompromiss: Nur drei der elf von der KVBB betriebenen Zentren sollen laut dem Eckpunktepapier noch im August offen bleiben. Allerdings stehe es den Kommunen frei, sie auf eigene Faust weiterzuführen, wie es etwa in Perleberg bereits der Fall ist.
Wir sind gespannt, was heute noch beschlossen wird und halten Sie natürlich auf maz-online.de auf dem Laufenden.
Ich wünsche Ihnen einen hervorragenden Wochenstart!
Robin Williamson
Chef vom Dienst (Digital)
***
Für weitere Zahlen klicken Sie bitte auf die Grafik.
Für weitere Zahlen klicken Sie bitte auf die Grafik.
***
Die wichtigsten Corona-Nachrichten im Überblick

Brandenburg will „in Kürze“ Impfpriorisierung aufheben – mehrere Impfzentren vor dem Aus
Corona-Selbsttests für Brandenburger Kitas sollen bald bereit stehen
Corona: In Brandenburg ist das Risiko, an Covid-19 zu sterben, am höchsten
Keine Notbremse mehr in Brandenburg/Hvl. ab Himmelfahrt
Kassenärzte-Verband: Impfstoff für Erstimpfungen weiterhin begrenzt
***
Reportagen und Geschichten aus Brandenburg

Unwetter über Brandenburg und Berlin am Dienstagabend möglich - wie man Schäden vermeidet
Verdi will Tarifvertrag ÖD für Pflegekräfte in Brandenburg erkämpfen
Jedes Gelenk im Körper schmerzt: Chantal hat das Ehlers-Danlos-Syndrom
Forst Zinna bei Jüterbog wird Anti-Terror-Zentrum für Brandenburg und Berlin
Kündigung der Montessori-Schule in KW unwirksam
***
Corona-Ratgeber und Service

Diese Impfzentren könnten geschlossen werden
***
Und was war sonst noch los?

Das sind die beliebtesten Babynamen Brandenburgs 2020
DLR: Brandenburger Institut forscht an der klimaneutralen Industrie
Katholische Kirche in Potsdam segnet homosexuelle Paare
***
Tipp des Tages

Museum Barberini verlängert Rembrandt-Ausstellung in Potsdam
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.